Home
Wir über uns
Ansprechpartner
Kontakt
So finden Sie uns
Kooperationspartner
Gebiet
Leistungen
Links und Downloads
Verein
Newsletter
Forum
Stellenanzeigen
Impressum
Login


Geschichte der Sozialstation St. Elisabeth in Schweinfurt

Im Jahre 1898 begannen drei Ordensschwestern mit der häuslichen Versorgung von Kranken in Schweinfurt. Die Unterhaltskosten für diese Schwestern wurden durch Spenden (oft auch Naturalien) aufgebracht. 1912 wurde der „Verein für ambulante Krankenpflege in Schweinfurt e.V.“ gegründet. Dieser kaufte für die derzeit sechs Ordensschwestern ein Wohnhaus in der Friedenstraße 8. In den beiden Weltkriegen pflegten die Schwestern nicht nur die Zivilbevölkerung sondern auch viele Soldaten. Die Kriegsschäden am Wohnhaus der Schwestern wurden erst 1953 behoben.

1975 wurde die ambulante Pflegestation offiziell zur „Sozialstation“ (seit dieser Zeit auch beim Caritasverband). Im Jahre 2000 wechselte die Leitung der Sozialstation in weltliche Hand. Die Ordensschwestern wurden alsbald verabschiedet und erhielten neue Aufgaben in ihrem Orden.

Noch heute ist der Verein für ambulante Krankenpflege in Schweinfurt e.V. Träger der Caritas Sozialstation St. Elisabeth. Während die ehrenamtliche Vorstandschaft die Geschäftsführung übernimmt, ist die Pflegedienstleitung für die Organisation und den Ablauf des operativen Geschäfts zuständig.

Wir pflegen und beraten Sie zu Hause | info@pflege-sw.de